Komm, hol das Lasso raus

So richtig gerne erzählt man das nicht, aber Rumo fallen sehr viele Gründe ein, sich gelegentlich etwas zu weit von uns zu entfernen und eben auch nicht zuverlässig auf Pfiff zurückzukommen.

Die meisten dieser Gründe haben mit dem betörenden Geruch von anderen Hunden zu tun und von denen trifft man beim Spaziergang im Leipziger Grün zu jeder Zeit welche.

Das kann dann also folgendermaßen ablaufen: Der Schokofrosch hüpft frei herum und ist lieb und brav. Ich bin angespannt und nervös, scanne den Horizont ab, zucke bei Geräuschen zusammen, fahre mit dem Kopf herum und kneife die Augen zusammen. Dann. Kommt. Ein. Hund. Die Pfeife schnellt in meinen Mund ich beiße fast drauf. Der Pfiff ertönt, zu laut, zu hektisch, zu alles. Dabei am liebsten einen Hechtsprung auf den Wolpertinger zu, der eigentlich vorher entspannt war und jetzt auf folgende Gedanken kommt: „Komm, hol das Lasso raus“ weiterlesen

Willst Du mit mir gehen?

Ich kann wie die meisten Menschen gleichzeitig Netflix schauen und mir die Nägel lackieren, gleichzeitig telefonieren und kochen und auch beim Hörbuch hören putzen und eine WhatsApp-Kommunikation am Laufen halten. Was ich nicht kann, ist, während eines Hundespaziergangs eine normale Unterhaltung zu führen.

„Willst Du mit mir gehen?“ weiterlesen

Eiszeit

Es ist Sonntagnachmittag in Leipzig. Die Sonne strahlt bei knackigen 4 Grad Minus vom Himmel und ich beginne meinen entspannten Spaziergang mit dem Schokofrosch. Ganz Leipzig ist draußen und guter Laune, Eltern ziehen ihre Kinder auf Schlitten über die Wege, die mit zentimeterdicken Eisschichten bedeckt sind. Ich atme tief ein und blinzele in die Sonne.

RAAA-ZOSCH! „Eiszeit“ weiterlesen